07. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Es brennt… · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleitung der Thomas-Morus-Schule am 07.03.2018

DANKE „brand eins“ – die gegenwärtige (nicht zukünftige !) Schule kann jeden Anschub gebrauchen!

Wir empfehlen: Ausgabe März des Wirtschaftsmagazins brand eins kaufen und zuerst die Seiten 16+17 der Rubrik „Das geht“ lesen.

06. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Das katholische Profil schärfen · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 06.03.2018

Eine „Katholische Schule“ sein…

Die Thomas-Morus-Schule ist das doch seit ihrer Gründung in den 1970er Jahren. Was genau müssen wir da schärfen? Das Profil steht, jeder weiß Bescheid, an der TMS hat man gute Karten, wenn man katholisch getauft ist, direkt einen Schulplatz zu bekommen.

Ist das alles? „Katholisch“ als Eintrittskarte? Taufschein = Schulanmeldung? Das macht das Profil der katholischen Schule aus?

BEI WEITEM NICHT ! Weiterlesen »

11. Januar 2018 · Kommentare deaktiviert für Ein neues Kalenderjahr beginnt… · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 11.01.2018

2018 hat begonnen und auch die Thomas-Morus-Schule hat am 08. Januar den Unterrichtsbetrieb nach den Ferien wie gewohnt wieder aufgenommen. Viele lachende Gesichter und der Zuruf „Frohes neues Jahr“ begegneten mir an den vergangenen Tagen. Die große Herzlichkeit im Umgang der Mitglieder unserer Schulgemeinschaft ist für mich auch nach nun eineinhalb Jahren vor Ort immer noch etwas Besonderes und ich danke allen Beteiligten für dieses einfach gute Miteinander.

Gestern Morgen begrüßte das Kollegium unserer Schule das neue Jahr im Schuljahresanfangsgottesdienst, der von Frau Brand und Frau Tiemann vorbereitet wurde. Im Meditationsraum machte sich Pastor Dr. Stecker mit uns Gedanken zum Thema „Zeit“. Es ist wichtig, dass wir uns alle gemeinsam reichlich davon nehmen. Mal sehen, was aus den guten Vorsätzen im schnell zurückkehrenden Alltag wird. Weiterlesen »

22. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Angst vor einer Eiszeit? · Kategorien: Schulleitungskolumne

Konrektorin Gaby Schiffbänker am 22. November 2017

Alle reden von Klimaerwärmung, nur an der TMS herrscht große Sorge bezüglich einer herannahenden Eiszeit. Ein Indiz dafür ist die Tatsache, dass sich eine nicht unerhebliche Anzahl von SchülerInnen in den Pausen trotz herrlichen Sonnenscheins nur schwer bewegen lässt, an die frische Luft zu gehen- es heißt ja schließlich frische Luft – längst nicht so kuschelig wie die Pausenhalle.

Ein weiterer Hinweis auf die verbreitete Eiszeitangst ist die Zurückhaltung bezüglich des Fensteröffnens zwecks Lüftung der Klassenräume, schließlich hat noch niemand vom Erstinkungstod, wohl aber vom Erfrierungstod gehört.

Und ein letztes, ganz besonders deutliches Zeichen ist der Traum zur Bewahrung einer gemütlichen Klassenatmosphäre, indem man die Jacken gar nicht erst an den Haken vor dem Klassenraum hängt, sondern unmittelbar in greifbarer Nähe hat.

17. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Wir haben’s wieder! · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 17. November 2017

Das Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ trägt die Thomas-Morus-Schule nun wieder für weitere fünf Jahre. Am letzten Dienstag bestätigte uns eine aus Vertretern der Behörde, der freien Wirtschaft, von Schulen und der Kreishandwerkerschaft zusammengesetzte Jury, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler sehr gut auf den beruflichen Weg nach der Allgemeinbildenden Schule vorbereiten. Damit dürfte unsere Schule bereits zum vierten Mal zertifiziert worden sein. Was ein Pfund im Bereich der beruflichen Orientierung. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen an der Dokumentation beteiligten Lehrkräften und Sozialpädagogen bedanken. Außerdem bei unseren Schülervertretern und den beiden Müttern, die am Tag der Jurybegehung auf alle Fragen der Kommission ehrliche Antworten hatten. Klasse, so eine Zertifizierung schulgemeinschaftlich im Team angehen zu können. Herzlichen Glückwunsch Fachbereichsleiter Wirtschaft Michael Schwarzwald! Weiterlesen »

06. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Vielfalt · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 06. November 2017

Scheckübergabe, Jugendparlamentswahlen, zweite Friedensgebetsvollversammlung, ein fast fertiger Anbau, Office-Paket in Schülerhand, gute Drähte unter den Osnabrücker Schulen und der ganz normale Schulalltag

3000,- Euro für das Straßenkinderprojekt „Der kleine Nazareno“! Das Ergebnis unseres diesjährigen Erntedankmarkts von knapp 10.000,- Euro ließ diese Summe als Spende der Schulgmeinschaft für das brasilianische Projekt zu. Bernhard Rosemeyer, der Initiator des Projekts war im August selber aus Brasilien für eine Stippvisite in der TMS. Nun kamen zur Scheckübergabe auch noch Bruder Werner Rosemeyer und pensioniertes Lehrerurgestein Toni Mellentin, der vor fast 25 Jahren das Projekt an unserer Schule ins Rollen brachte. Allen sechsten Klassen wurde durch Werner Rosemeyer erneut die Arbeit des Vereins in Brasilien näher gebracht. Erschreckend und faszinierend zugleich, wie dort mit mühsamer Arbeit versucht wird, Straßenkindern eine Lebensperspektive zu geben. Erschreckend deshalb, weil unsere Schülerinnen und Schüler jedesmal wieder unglaublich erschrocken sind, wenn sie Näheres über die Lebensumstände ihrer Altersgenossen auf den Straßen Brasiliens erfahren und hören, dass selbst Gründer Bernhard Rosemeyer immer wieder mit Waffengewalt überfallen wird. Weiterlesen »

09. Oktober 2017 · Kommentare deaktiviert für Nachlese Vorherbst 2017 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 09.10.2017

Eine Woche Herbstferien ist bereits ins Land gezogen und vor meinem Bürofenster fegt unser Hausmeister T. Meyer Laubhaufen um Laubhaufen zusammen. Im Anbau der Schule hört man Handwerker der verschiedensten Gewerke ihren Job verrichten. Das gesamte Gebäude steht entkernt da und unser Schulträger überrascht uns mit dem schneller als erwarteten Neuausbau. Im Sekretariat werden nötige Schreibarbeiten, das Aufarbeiten der ersten Schulwochen und das Überweisen von Rechnungen vorgenommen. Meine Konrektorin werkelt an den nötigen Veränderungen des Stundenplans und unser neuer Lehrer für den Islamischen Religionsunterricht fragt per Mail nach, ob noch irgendwas vor Unterrichtsbeginn zu klären sei. Weiterlesen »

13. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Weltfriedenstreffen – auch an der TMS · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 11.09.2017

Weltfriedensgebete an der Thomas-Morus-Schule

11. September? Ein Datum, was bis heute Schauer und Entsetzen auslöst. Als in New York die Türme fielen, war die Angst vor einem dritten Weltkrieg groß. Der Weltfrieden war in Gefahr.

Können wir heute entspannt sagen, die Gefahr ist gebannt? Auf der Erde ist friedliche Ruhe und Eintracht eingekehrt? Eher nicht.

In Münster und Osnabrück, den Städten des Westfälischen Friedens, kommt es 2017 in diesen Tagen zum Weltfriedenstreffen. Anlass genug für unsere Lehrer C. Pax-Flatau und U. Ferle an unserer Schule Bezug zu nehmen auf dieses Treffen so vieler begeisterter Menschen für den Frieden. Weiterlesen »

01. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Lebenszeichen · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 01.09.2017

Langsam wird es Zeit… wir melden uns zurück im neuen Schuljahr.

Zunächst ist uns erstmal ein kleines Lebenszeichen an dieser Stelle wichtig, damit niemand denkt, wir hätten die Kolumne eingestellt. Aber es war soviel los in unserer teilweise frisch umgebauten und in Teilen neu aufgestellten Schule, dass wir administrativ anderweitig gefordert waren. In den kommenden Tagen melden wir uns mit Bemerkenswertem, Nachdenklichem und einfach Berichtenswertem zurück. Angefügt ein frisch gestaltetes Bild zum kurzen Innehalten… DANK an den Ideenreifer!

17. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Abschlussfeierlichkeiten 2017 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 17.06.2017

Liebe Abschlussschülerinnen und -schüler, liebe Abschlusseltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

DANKE für einen Schulabschluss, der mich atmosphärisch sehr berührt hat. Ich habe auf meinem Handy leider nur wenige fotografische Eindrücke, aber die möchte ich heute schnell ins Netz stellen, um einen kleinen ersten Eindruck zum 16.06.17 zu verschaffen. 


Mehrere Eltern fragten nach der Diashow „Früher/Heute“. Frau Münnich und ich überlegen uns, wie wir sie zugänglich machen können und teilen unsere Idee per IServ mit. 

Ich wünsche allen Beteiligten gute Erholung und die Gewissheit, mit gutem Rüstzeug radikal von der Zukunft träumen zu dürfen – MACHT EUER DING!