14. September 2020 · Kommentare deaktiviert für Traurig… · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 14. September 2020

Gestern wäre die gesamte Schulgemeinschaft in Westerland auf Sylt mit unserem Sonderzug aus Osnabrück angekommen. Nach Busfahrt hätten wir unser Quartier in Hörnum bezogen und wären bei dem tollen Wetter direkt zu unserem Hausstrand ausgeschwärmt. Im letzten Jahr um diese Zeit war ich mit einer Vorhut bereits auf der Insel. Wenn man sich aktuell den Wetterbericht für diese Woche anschaut, wäre es in diesem Jahr noch schöner als im letzten geworden und bereits im letzten Jahr schoss ich das angehängte Foto. Mensch, Corona nervt ganz schön. Aber das durch viele Aktionen angesammelte Geld, was die gesamte Schulgemeinschaft durch Spendenbereitschaft zusammenbekommen hat, liegt auf unserem Treuhandkonto und wir überlegen im Schuljahresverlauf gemeinsam mit dem neugewählten Eltern- und Schüler*innenrat, wann wir neue Planungen für eine Gemeinschaftsfahrt aufnehmen können. Noch ist die Situation so ungewiss, dass Geduld gefragt ist.

Grüße aus der TMS!

17. Juli 2020 · Kommentare deaktiviert für Was ein Schuljahr… Vorwort zum Jahresbericht 2020 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Liebe sommerliche Leserinnen und Leser der Kolumne!

„Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ (Max Frisch)

Die Katastrophe ist ausgeblieben – an der Thomas-Morus-Schule ohnehin. Bleibend ist das Gefühl, in einer starken Gemeinschaft gut durch die erste Zeit mit COVID-19 gegangen zu sein. Seit Mitte März 2020 haben wir gemeinsam eine unwirtliche, bisher nie da gewesene, dem Alltag entrückte Zeit zum Ende eines zunächst sehr intensiven Schuljahrs durchlebt.

Wer diese Worte in den kommenden Jahren im Rückblick liest, muss wissen, dass alle Schulen im Jahr 2020 zum 16. März geschlossen wurden. Sämtliches Unterrichtsgeschehen wurde hinsichtlich der Präsenz von Schüler- und Lehrer*innen im Gebäude auf null gefahren. Alle Schulveranstaltungen wurden abgesagt und Termine von sonst selbstverständlichen Konferenzen oder anderen Gremien fanden von jetzt auf gleich nicht mehr statt. Schule wurde ‚neu erfunden‘. Das ‚Lernen zu Hause‘ – ‚Homeschooling‘ wurde zum Alltag. Erst Stück für Stück rückten Schüler*innen und Lehrpersonal wieder ‚umschichtig‘ ins Gebäude ein – alles unter strengen Hygieneregeln, die die Ausbreitung des pandemischen Covid-19 Virus verhindern sollten. Plötzlich begegnete man sich per Videoschalte und Online-Konferenz. Schüler*innen hielten Klassenlehrer*innenstunden per Webcam und Mikrofon ab. Eltern erreichten die Lehrer*innen nur noch über das Telefon oder per Email. Nichts war mehr so, wie es bis zum März 2020 war. Weiterlesen »

15. Mai 2020 · Kommentare deaktiviert für Erneuerte Friedenseiche auf dem Schulhof · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 15.05.2020

Da steht sie wieder, die Friedenseiche der Thomas-Morus-Schule. Danke an unseren Lehrer Felix Trentmann!

Es lohnt sich, einen Blick auf das erklärende Schild zu werfen und vor allen Dingen, ggf. ein wenig Wasser nachzugießen. Zwei Eichenbäume sind aufgrund von Trockenheit eingegangen. Nun gilt es, die dritte Version zu hegen und zu pflegen.

Genauso pflegen wir ab jetzt immer mehr Umgang mit Schülerinnen und Schülern, was uns absolut freut. Gut, dass sich unser Schulhof Stück für Stück wieder füllt.

Ab dem 18. Mai öffnet zeitgleich mit der Rückkehr der neunten Klassen auch unsere Cafeteria. Herr Winklhöfer und sein Team freuen sich darauf, alle im Außenverkauf gut zu versorgen. Das Mittagessen findet zwar noch nicht statt, aber die ein oder andere Leckerei kann endlich wieder den Vormittag versüßen.

Im neuen Schuljahr läuft die Cafeteria angepasst an das neue Ganztagskonzept der Schule. Herr Winklhöfer gibt auf diesem Schreiben eine erste Information zu den Neuerungen ab dem Schuljahr 2020/21. Wir wünschen gute Lektüre und einen noch besseren Wiederbeginn.

 

 

 

27. April 2020 · Kommentare deaktiviert für Wiedereinstieg gelungen · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 27.04.2020

Der heutige umschichtigte Wiedereinstieg mit den 10. Klassen in den Schulbetrieb ist geglückt. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich an die Regeln des Hygieneplans gehalten und sich gut auf unsere Lehrer*innen mit ihren Lehrplänen in Richtung Abschlussprüfung eingelassen. „Soziale Distanz“ war auch in den Pausen gegeben – und das bei dem superschönen Wetter. Überhaupt heißt Corona seit Wochen Sonnenschein über Osnabrück.

Neben den Hauptfächern, die weiter die Hauptrolle im Unterricht der Schule und beim Lernen zu Hause spielen, gibt es so wunderbare Wahlpflichtfächer wie „Textiles Gestalten“. Unsere Fachlehrerin Gaby Börger hat für ihren Kurs eine Anleitung zur Anfertigung einer Mundschutzmaske erstellt. Diese Anleitung möchten wir niemandem vorenthalten und veröffentlichen sie hier. Wenn sich jemand in größere Produktion begibt, freuen wir uns über ein Musterexemplar mit TMS-Logo 😉

Nichts für ungut, aber für diese Tage sind erstmal genug Buchstaben getippt, obwohl es noch reichlich zu erzählen gäbe.

Viele Grüße aus der TMS

18. April 2020 · Kommentare deaktiviert für Wochenende? Digitale Auszeit? · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 18.04.2020

Am vergangenen Mittwoch, 15.04.20, „ging die Schule wieder los“. Die Osterferien „ohne Ostern“ waren vorbei und wir haben unsere Schülerinnen und Schüler pünktlich zu Schulbeginn nach den Ferien begrüßt – per Email. Uff…

Lehrerinnen und Lehrer schreiben mir, dass sie den Livekontakt zu ihren Schüler*innen vermissen. So wie es gerade ist, ist es einfach nicht gut. Blöder Virus! Wir werden alles tun, sämtliche ergriffenen Maßnahmen umsetzen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Das muss doch dringend wieder anders werden! Weiterlesen »

27. März 2020 · Kommentare deaktiviert für Leere Schule Teil 10 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 27.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

lieber Elternvertreterinnen und Elternvertreter,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Heute ist der letzte „Schultag“ vor den Osterferien – fühlt sich jedoch ganz anders an als an anderen letzten Schultagen. Weiterlesen »

26. März 2020 · Kommentare deaktiviert für Leere Schule Teil 9 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 26.03.2020

Geduld ist für den Geist das Schwerste.
Es ist das Schwerste und das Einzige,
was zu lernen sich lohnt.
Alle Natur, alles Wachstum, aller Friede,
alles Gedeihen und Schöne in der Welt
beruht auf Geduld,
braucht Zeit,
braucht Stille,
braucht Vertrauen.

(Hermann Hesse)

Vielleicht ist GEDULD für viele von uns im Moment die größte Herausforderung. Weiterlesen »

26. März 2020 · Kommentare deaktiviert für Was Beiträge so auslösen :-) · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 26.03.2020

Heute Morgen erhielt ich eine Email. Da hat sich doch wahrhaftig jemand mit den Gästen von gestern auseinandergesetzt. Unglaublich schön 🙂

 

Liebe Gummibärchen- Armeen

seid weiterhin die guten Feen,

vereinigt euch aus allen Tüten,

um uns sicher zu behüten. Weiterlesen »

25. März 2020 · Kommentare deaktiviert für Leere Schule Teil 8 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 25.03.2020

Heute im Büro angekommen, begegnete mir Seltsames. Übernahme der Schule durch fremde Mächte?

Weiterlesen »

24. März 2020 · Kommentare deaktiviert für Leere Schule Teil 7 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 24.03.2020

„Müde bin ich, geh zur Ruh“ ist ein Nachtgebet von Luise Hensel. Sie verfasste das vierstrophige Gedicht als 18-Jährige im Herbst 1816 in Berlin. Luise war eine evangelische Pfarrerstochter, die, während sie zum katholischen Glauben konvertierte, diese Gedanken im Geist der Romantik aufschrieb.

Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe meine Augen zu.
Vater, lass die Augen dein
über meinem Bette sein.

Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es, lieber Gott, nicht an.
Deine Gnad und Jesu Blut
machen allen Schaden gut.

Alle, die mir sind verwandt,
Gott, lass ruhn in deiner Hand;
alle Menschen, groß und klein,
sollen dir befohlen sein.

Müden Herzen sende Ruh,
nasse Augen schließe zu.
Lass den Mond am Himmel stehn
und die stille Welt besehn. Weiterlesen »