17. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Wir haben’s wieder! · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 17. November 2017

Das Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ trägt die Thomas-Morus-Schule nun wieder für weitere fünf Jahre. Am letzten Dienstag bestätigte uns eine aus Vertretern der Behörde, der freien Wirtschaft, von Schulen und der Kreishandwerkerschaft zusammengesetzte Jury, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler sehr gut auf den beruflichen Weg nach der Allgemeinbildenden Schule vorbereiten. Damit dürfte unsere Schule bereits zum fünften Mal zertifiziert worden sein. Was ein Pfund im Bereich der beruflichen Orientierung. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen an der Dokumentation beteiligten Lehrkräften und Sozialpädagogen bedanken. Außerdem bei unseren Schülervertretern und den beiden Müttern, die am Tag der Jurybegehung auf alle Fragen der Kommission ehrliche Antworten hatten. Klasse, so eine Zertifizierung schulgemeinschaftlich im Team angehen zu können. Herzlichen Glückwunsch Fachbereichsleiter Wirtschaft Michael Schwarzwald! Weiterlesen »

06. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Vielfalt · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 06. November 2017

Scheckübergabe, Jugendparlamentswahlen, zweite Friedensgebetsvollversammlung, ein fast fertiger Anbau, Office-Paket in Schülerhand, gute Drähte unter den Osnabrücker Schulen und der ganz normale Schulalltag

3000,- Euro für das Straßenkinderprojekt „Der kleine Nazareno“! Das Ergebnis unseres diesjährigen Erntedankmarkts von knapp 10.000,- Euro ließ diese Summe als Spende der Schulgmeinschaft für das brasilianische Projekt zu. Bernhard Rosemeyer, der Initiator des Projekts war im August selber aus Brasilien für eine Stippvisite in der TMS. Nun kamen zur Scheckübergabe auch noch Bruder Werner Rosemeyer und pensioniertes Lehrerurgestein Toni Mellentin, der vor fast 25 Jahren das Projekt an unserer Schule ins Rollen brachte. Allen sechsten Klassen wurde durch Werner Rosemeyer erneut die Arbeit des Vereins in Brasilien näher gebracht. Erschreckend und faszinierend zugleich, wie dort mit mühsamer Arbeit versucht wird, Straßenkindern eine Lebensperspektive zu geben. Erschreckend deshalb, weil unsere Schülerinnen und Schüler jedesmal wieder unglaublich erschrocken sind, wenn sie Näheres über die Lebensumstände ihrer Altersgenossen auf den Straßen Brasiliens erfahren und hören, dass selbst Gründer Bernhard Rosemeyer immer wieder mit Waffengewalt überfallen wird. Weiterlesen »

09. Oktober 2017 · Kommentare deaktiviert für Nachlese Vorherbst 2017 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 09.10.2017

Eine Woche Herbstferien sind bereits ins Land gezogen und vor meinem Bürofenster fegt unser Hausmeister T. Meyer Laubhaufen um Laubhaufen zusammen. Im Anbau der Schule hört man Handwerker der verschiedensten Gewerke ihren Job verrichten. Das gesamte Gebäude steht entkernt da und unser Schulträger überrascht uns mit dem schneller als erwarteten Neuausbau. Im Sekretariat werden nötige Schreibarbeiten, das Aufarbeiten der ersten Schulwochen und das Überweisen von Rechnungen vorgenommen. Meine Konrektorin werkelt an den nötigen Veränderungen des Stundenplans und unser neuer Lehrer für den Islamischen Religionsunterricht fragt per Mail nach, ob noch irgendwas vor Unterrichtsbeginn zu klären sei. Weiterlesen »

13. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Weltfriedenstreffen – auch an der TMS · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 11.09.2017

Weltfriedensgebete an der Thomas-Morus-Schule

11. September? Ein Datum, was bis heute Schauer und Entsetzen auslöst. Als in New York die Türme fielen, war die Angst vor einem dritten Weltkrieg groß. Der Weltfrieden war in Gefahr.

Können wir heute entspannt sagen, die Gefahr ist gebannt? Auf der Erde ist friedliche Ruhe und Eintracht eingekehrt? Eher nicht.

In Münster und Osnabrück, den Städten des Westfälischen Friedens, kommt es 2017 in diesen Tagen zum Weltfriedenstreffen. Anlass genug für unsere Lehrer C. Pax-Flatau und U. Ferle an unserer Schule Bezug zu nehmen auf dieses Treffen so vieler begeisterter Menschen für den Frieden. Weiterlesen »

01. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Lebenszeichen · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 01.09.2017

Langsam wird es Zeit… wir melden uns zurück im neuen Schuljahr.

Zunächst ist uns erstmal ein kleines Lebenszeichen an dieser Stelle wichtig, damit niemand denkt, wir hätten die Kolumne eingestellt. Aber es war soviel los in unserer teilweise frisch umgebauten und in Teilen neu aufgestellten Schule, dass wir administrativ anderweitig gefordert waren. In den kommenden Tagen melden wir uns mit Bemerkenswertem, Nachdenklichem und einfach Berichtenswertem zurück. Angefügt ein frisch gestaltetes Bild zum kurzen Innehalten… DANK an den Ideenreifer!

17. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Abschlussfeierlichkeiten 2017 · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 17.06.2017

Liebe Abschlussschülerinnen und -schüler, liebe Abschlusseltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

DANKE für einen Schulabschluss, der mich atmosphärisch sehr berührt hat. Ich habe auf meinem Handy leider nur wenige fotografische Eindrücke, aber die möchte ich heute schnell ins Netz stellen, um einen kleinen ersten Eindruck zum 16.06.17 zu verschaffen. 


Mehrere Eltern fragten nach der Diashow „Früher/Heute“. Frau Münnich und ich überlegen uns, wie wir sie zugänglich machen können und teilen unsere Idee per IServ mit. 

Ich wünsche allen Beteiligten gute Erholung und die Gewissheit, mit gutem Rüstzeug radikal von der Zukunft träumen zu dürfen – MACHT EUER DING!

08. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Unerwartete Kreativität · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 08.06.2017

Da gehe ich meinen gewohnten morgendlichen Weg in die Schule und treffe auf ein potentiell der Muppetshow entlaufenes Monster:

Monsterkreativ 🙂 Kompliment!

Ich hoffe nur sehr, dass unser neuer Globus nicht zu täglichen „Schandtaten“ herausfordert, weil wir ehrlich stolz auf Schüler und Firma sind, die ihn in mühevoller Arbeit haben entstehen lassen. Lieber Monsterschöpfer ich verneige mich und lache immer noch herzlich. Ehrlich! Wir haben dein Werk für alle Zeiten digitalisiert. Betrachte dies als Wertschätzung deiner Arbeit. Aber lass in Zukunft unsere Weltkugel unbehelligt ihren Dienst auf unserem Schulhof tun, weil sonst kommen auch Zeitgenossen, die nicht nur kreativ, sondern als Vandalen unterwegs sind…

 

04. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Was eine Woche… · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 04. Juni 2017

Ich finde der Pfingstsonntag bietet sich mit seinem speziellen Bezug zum Heiligen Geist tatsächlich an, die letzte Woche in Form von Bildern einmal Revue passieren zu lassen. Weiterlesen »

23. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Renovierung des zweiten Obergeschosses · Kategorien: Schulleitungskolumne

Schulleiter Matthias Wocken am 23.05.2017

Unser Schulträger, die Schulstiftung im Bistum Osnabrück, renoviert seit dem 15. Mai 2017 unser zweites Obergeschoss. Viele Klassen, die aus ihren angestammten Räumen heraus mussten, haben wir seit dem 02. Mai bereits im eigenen Gebäude untergebracht. Natürlich müssen dafür Fachräume herhalten und alle rücken insgesamt ein Stück enger zusammen. Gruppen wurden zusammengelegt und mancher pädagogische Kniff muss in diesen Wochen ausfallen. Weiterlesen »

05. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Eine verheißungsvolle Jahreszeit · Kategorien: Schulleitungskolumne

Konrektorin Gaby Schiffbänker am 05.05.2017

Es ist Frühling, das sieht man auch auf unserem Schulhof. Die reichhaltige Blüte dieses Baumes zwischen den beiden Schulen lässt an viele Punkte der aufblühenden Zusammenarbeit denken: Nicht nur, dass zwei Kollegen der Angelaschule bereits bei uns unterrichten. Nun wurden uns auch sechs Klassenräume im Gebäude der Angelaschule zur Verfügung gestellt, so dass der Schulbetrieb ungeachtet der großen Baumaßnahme im zweiten Obergeschoss ruhig weitergehen kann und alle Klassen ihre „Heimat“ haben… Dafür sind wir sehr dankbar.