01. April 2020 · Kommentare deaktiviert für Schulstiftung hilft – eine Solidaraktion unseres Schulträgers · Kategorien: Aktuell

Immer mehr Menschen geraten angesichts der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten, sie müssen um ihre (frei)berufliche Existenz bangen und erhebliche finanzielle Einbußen aufgrund der Maßnahmen gegen die Pandemie und deren wirtschaftlichen Folgen hinnehmen. Dazu gehören auch Familien, deren Kinder unsere Schulen besuchen. Besonders hart trifft es Menschen, die nur über das Lebensnotwendige oder wenig mehr verfügen.

An die Einrichtungen der Caritas und ihre sozialen Fachverbände wenden sich in diesen Wochen immer mehr Menschen in Not, z. B. einkommensschwache Familien, Alleinerziehende, ALG-II-Empfänger. Sie sind von der Schließung des Tafel-Angebots und von der Verknappung des Angebots an preisgünstigen Lebensmitteln durch Hamsterkäufe besonders betroffen. Die Spenden für die Nothilfe der Caritas werden über ihre Beratungsstellen zwischen Aurich und Osnabrück unbürokratisch an die Menschen gegeben, die von der Corona-Krise besonders hart getroffen werden. Daran können sich auch Familien wenden, deren Kinder Stiftungsschule besuchen, ohne dass die Schule davon erfährt.

Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftungsschulen auf, möglichst zeitnah diese Solidaritätsaktion der Caritas zu unterstützen und so Verantwortung für andere im Sinne des Leitbildes der Schulstiftung zu übernehmen:

„Wir glauben, dass Leben gelingt, wenn man nicht nur für sich lebt, sondern sich für andere einsetzt und verantwortlich fühlt, auch vor Gott. Stiftungsschulen sind Gemeinschaften, in denen diese Verantwortung gelebt wird und eingeübt werden kann.“

Jede/r kann sich durch eine Spende auf das Spendenkonto beteiligen:

Darlehnskasse Münster eG
IBAN: DE65 4006 0265 0500 5003 00
BIC: GENODEM1DKM
Verwendungszweck „Schulstiftung hilft“

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung sagen im Namen der Schulstiftung

Georg Schomaker, Stiftungsdirektor

Dr. Winfried Verburg, Stiftungsdirektor

 

P.S: Wer Lust hat, kann sich auch gerne den Song von Ludger Abeln hier dazu anhören.