20. Januar 2019 · Kommentare deaktiviert für Das Banale in der Kunst – Ist das Kunst oder kann das weg? · Kategorien: Aktuell

Mit dieser Frage beschäftigte sich der WPK Kunst Klasse 7 bei einem Galeriebesuch in der hase29 Osnabrück.
Die Künstlerin Frau Kannengießer führte die Schüler und Schülerinnen der Thomas-Morus-Schule kompetent und eindrucksvoll durch die Kunstausstellung Bambi goes art, wobei das Bambi überraschenderweise aus Bügelperlen bestand. 
Was am Umgang mit Banalem reizt, ist die Tatsache, dass man zwischen Kunst und Banalität nicht eindeutig unterscheiden kann – obwohl wir natürlich wissen, dass es sich um KUNST handelt. Banale Objekte strahlen im Kunstkontext eine gewisse Coolness aus, wenn z.B. eine goldene Plastik aus Würstchen siegreich die Arme hebt! 
Ein Kunstobjekt aus Hunderten von Milchtüten diente den Schülern und Schülerinnen als Anregung für ein eigenes Milchtütenkunstwerk und die Verbildlichung von Sprache mit Hilfe von 
Emojis motivierte sie bei der Arbeit mit Frau Kannengießer.

Ulrike Hörnschemeyer