22. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Angst vor einer Eiszeit? · Kategorien: Schulleitungskolumne

Konrektorin Gaby Schiffbänker am 22. November 2017

Alle reden von Klimaerwärmung, nur an der TMS herrscht große Sorge bezüglich einer herannahenden Eiszeit. Ein Indiz dafür ist die Tatsache, dass sich eine nicht unerhebliche Anzahl von SchülerInnen in den Pausen trotz herrlichen Sonnenscheins nur schwer bewegen lässt, an die frische Luft zu gehen- es heißt ja schließlich frische Luft – längst nicht so kuschelig wie die Pausenhalle.

Ein weiterer Hinweis auf die verbreitete Eiszeitangst ist die Zurückhaltung bezüglich des Fensteröffnens zwecks Lüftung der Klassenräume, schließlich hat noch niemand vom Erstinkungstod, wohl aber vom Erfrierungstod gehört.

Und ein letztes, ganz besonders deutliches Zeichen ist der Traum zur Bewahrung einer gemütlichen Klassenatmosphäre, indem man die Jacken gar nicht erst an den Haken vor dem Klassenraum hängt, sondern unmittelbar in greifbarer Nähe hat.